Naturschutzgebiet Bommecketal


Unweit der Lenne hat sich ein Quellbach in den Fels eingeschnitten und damit eine andere kleine Welt mit einer bemerkenswerten Flora und Fauna und einer ganz eigenen, stillen Ästhetik geschaffen. Erholung bietet das unter Naturschutz stehende Kerbtal mit seinen beeindruckenden Felsen, zahlreichen Stromschnellen und kleinen Wasserfällen. Ginsterbüsche, Birken und Heidelbeersträucher lockern die schattigen Fichten-, Buchen- und Eichenwälder immer wieder auf. Bewundern Sie die großen Farne und vielfältigen Moosarten, die den Waldboden wie einen Teppich belegen und die reiche Tierwelt mit Feuersalamandern, Kleinspechten, Fröschen und mehr als 900 Käferarten.

Imposante Felsen an den steilen bewaldeten Berghängen und zahlreiche Gesteinsstufen im Bachlauf verleihen dem Tal seinen Schluchtwaldcharakter. Im unteren Bereich sprudelt der Bach über Felsbänke, bildet Stromschnellen und Strudeltöpfe. Schließlich tost das Gewässer durch eine schattige schmale Klamm zu Tal.

Bommecke heißt so viel wie "von Bäumen umstandener Bach" – und genau das bietet ein Spaziergang durch das Bommecketal: wilde Wälder und ganz viel Wasser.

Wir brauchen Ihre Zustimmung!

Diese Webseite verwendet Google Maps um Kartenmaterial einzubinden. Bitte beachten Sie dass hierbei Ihre persönlichen Daten erfasst und gesammelt werden können. Um die Google Maps Karte zu sehen, stimmen Sie bitte zu, dass diese vom Google-Server geladen wird. Weitere Informationen finden sie HIER



loading...
Bommecketal